Anti Aging Crème ab wann wirklich sinnvoll?

Anti Aging Crème – ab wann wirklich sinnvoll? Diese Frage stellt sich sicher fast jede Frau, doch gibt es hier leider keine allgemeingültige Antwort. Während einige bereits ab einem Alter von 25 Jahren regelmäßig Pflegeprodukte dieser Art verwenden, nutzen andere Frauen mit einem womöglich unproblematischeren Hauttyp Anti Aging Pflege erst ab Mitte vierzig oder sogar noch später. Hier sollte man sich ganz nach seiner eigenen Haut und dem eigenen Gefühl bzw. Pflegebedürfnis richten. Wer unsicher ist, kann und sollte aber natürlich auch professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, denn eine gute Aussage und Empfehlung kann jede Wellness Beraterin, Visagistin oder Kosmetikerin sowie auch ein erfahrener Hautarzt aussprechen.

Feuchtigkeitscreme ist wichtig

Wichtig ist aber immer auch eine gute bis sehr gute Feuchtigkeitspflege, um die Haut lange Zeit schön und gepflegt halten zu können. Die reine Verwendung von Anti Aging Produkten kann dabei sogar – wenn zu früh damit begonnen wird – eine vorzeitige Alterung der Haut beschleunigen. Aus diesem Grunde lohnt es sich, hier eine individuell gesunde Mischung von Feuchtigkeitspflege und Anti Aging Pflege zu finden und diese dann ab einem Alter von etwa 30 Jahren beizubehalten. Hier sollte also immer bedacht werden, dass auch reifere oder reife Haut in erster Linie mit Feuchtigkeit versorgt werden muss. Fehlt diese, ist die Haut auch mit Anti Aging Produkten nicht straff und gepflegt zu bekommen. Ab und an sollte dann auch eine tiefgreifende Behandlung bei einer guten Kosmetikerin nicht fehlen, denn hier wird die Haut oftmals durch Packungen und Ampullen zusätzlich mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgt, die man sich selbst oftmals nicht aufbringen kann.


weitere Seiten: